Sukkot

 Sukkot oder Laubhuttenfest ist eines der drei judischen Wallfahrtsfeste. Das Fest wird im Herbst, funf Tage nach dem Versohnungstag, im September oder Oktober gefeiert und dauert sieben Tage, vom 15. bis 21. Tischri, dem siebten Monat des judischen Kalenders. In Israel und in gewissen Reformgemeinden ist nur der erste Tag ein voller Feiertag, in orthodoxen und konservativen Gemeinden der Diaspora dagegen die ersten zwei Tage, wahrend die darauffolgenden Tage Halbfeiertage (hebraisch Chol ha-Moad) sind. Der letzte Tag von Sukkot wird Hoschana Rabba genannt und gilt als der letzte Tag, an dem die gottlichen Urteilsspruche fur das Jahr noch geandert werden konnen. Unmittelbar an das Laubhuttenfest schlie?en Schemini Azeret, der „Achte Tag der Versammlung“, und Simchat Tora, das „Torafreudenfest“, an.

Sukkot-2014

Поместить в закладки эту ссылку.